Die Technologiepartnerschaft zwischen FIRE.sys, dem Marktführer unter den Redaktionssystemen für Finanzpublikationen, und SDL, dem führenden Unternehmen im Bereich Global Information Management, ermöglicht Synergieeffekte bei der Optimierung der Prozesse und schafft damit Mehrwert für die Anwender der Systeme. Beide Unternehmen haben bereits große Erfolge durch die Verbesserung der gemeinsamen Schnittstellen erzielt.

Die Pressemitteilung finden Sie hier zum Download

Übersetzungsprozess optimiert: FIRE.sys und SDL Trados Studio

SDL hat für Trados Studio spezielle Konfigurationsdateien (File Type Definitions) für die Übersetzung von FIRE.sys-Dokumenten entwickelt. Zum Beispiel wird dadurch verhindert, dass Daten, die aus Excel eingefügt wurden, bei der Übersetzung überschrieben werden. Die Konfigurationsdateien liegen für die Version SDL Trados Studio 2009 sowie für die Versionen 2011 bis 2014 vor.

In der nachfolgenden Übersicht finden Sie alle relevanten Informationen und Dateien zum Download, jeweils für Office 2003 bzw. 2010 und für SDL Trados Studio 2009 bzw. SDL Trados Studio 2011/2014.

  SDL Trados Studio 2009 SDL Trados Studio 2011/2014
Microsoft Office 2003

File Type Definitions (53 KB)
Dateien aktualisiert 16.2.11

File Type Definitions (4 KB)
Dateien aktualisiert 26.1.12

Microsoft Office 2010

File Type Definitions (53 KB)
Dateien aktualisiert 16.2.11

File Type Definitions (9 KB)
Dateien aktualisiert 26.1.12

Informationen
SDL Trados

SDL Trados Studio 2009 Informationsbroschüre
(295 KB)

SDL Trados Studio 2011 Informationsbroschüre (124 KB)

FIRE.sys Project Information (27 KB)


Wichtige Dateien und Informationen zu diesem Thema finden Sie immer aktuell auf SDL Open Exchange.

Das Sprach- und Übersetzungsmanagement mit FIRE.sys und SDL Trados war Thema der FIRE.sys-AnwenderForen 2011. Die Präsentation (1.647 KB) finden Sie hier.

Neues Tool für Übersetzer prüft Verbindungen

Zusätzlich stellen wir Übersetzern ein Tool zur Verfügung, mit der FIRE.sys-Verbindungen in einem Dokument geprüft werden können.

Folgende Dokumentvorlage muss als Add-In in Word (ab Version 2007) eingebunden werden:

Download (DOTM | 41 KB)

Über das Menüband „*FIRE.sys“ kann das Tool über „Verbindungen überprüfen“ gestartet werden.